INA-Veranstaltungsreihe zum Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz

Der zweite Teil unseres Lunchbreaks fokussiert sich auf eine Risikoanalyse am Beispiel Kakao.

Im zweiten Teil unserer Veranstaltungsreihe „Vom Gesetzbuch in die Agrarlieferkette: Umsetzung von Sorgfaltspflichten in die Praxis" nimmt die INA eine durch das Südwind Institut erstellte Risikoanalyse für den Kakaosektor in den Blick.

Dabei wird auch die Übertragbarkeit auf weitere Lieferketten Inhalt der Veranstaltung sein.

 

Wie gewohnt findet das einstündige Online-Meeting am ersten Freitag des Monats statt.

 

Der Termin ist der 05.11.2021 von 12:00 bis 13:00 Uhr.

 

Wir widmen uns dabei vor allem folgenden Fragestellungen:

  • Welche Neuigkeiten gibt es zur Gesetzesvorlage des europäischen Lieferkettengesetzes?
  • Wie ist die Risikoanalyse anzuwenden?
  • Wie lässt sich die Risikoanalyse auf andere Lieferketten übertragen? Welche Erfahrungen haben Unternehmen damit bereits gemacht?
  • Input der Teilnehmenden: Welche Rückfragen haben Sie? Welche Themen sind für die nächsten Veranstaltungen für Sie relevant?

 

Es sprechen Vertreter*innen des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), der Initiative für nachhaltige Agrarlieferketten sowie des Südwind-Instituts und der Privatwirtschaft.

 

Moderation: Prof. Dr. Christian Thorun, ConPolicy

 

Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Akteure und Akteurinnen aus Privat-, Zivilgesellschaft und Politik.

 

Bitte registrieren Sie sich hier, um die Zugangsdaten zum Online-Meeting zu erhalten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!