PoweRRR Indonesia

Hände voll mit einer Palmöl-Ernte

Steckbrief

Rohstoff: Palmöl

Land: Indonesien

Zielgruppe: 1.500 Kleinbäuerinnen und 2.000 Arbeiterinnen

Fördersumme: 1.014.747 EUR

Laufzeit: 12/2023 bis 03/2026

Projektbeschreibung: 

Mit diesem Projekt sollen marginalisierte Gruppen innerhalb der Wertschöpfungskette von Palmöl gestärkt werden. Folgende Strategien verfolgt PoweRRR

  • Zugang zu qualitativ hochwertigen Inputs und Ressourcen verbessern - durch Einkommensdiversifizierung
  • Recht und Führung stärken - durch Initiativen zur Führungsentwicklung
  • Effektive Repräsentation fördern - durch gemeindebasierte Gruppen

Dadurch wirkt das Projekt auf verschiedenen Ebenen:

1. Individuell: Verbesserung der Kenntnisse und Fähigkeiten in Bezug auf landwirtschaftliche Praktiken sowie Gesundheit und Sicherheit; bessere Entscheidungskompetenz durch Organisation und Selbstvertretung; und angemessene Arbeitsbedingungen für Arbeiterinnen

2. Gemeinschaftlich: Größere Akzeptanz und Achtung von Frauen als Landwirtinnen und mehr Wertschätzung für den Beitrag, den sie auf Haushalts- und Gemeinschaftsebene leisten

3. Institutionell: Strukturelle Veränderungen in der Regierung durch politische Lobbyarbeit, um Bäuerinnen und Arbeiterinnen als gleichberechtigte Teilnehmerinnen und Führungskräfte in der Lieferkette zu akzeptieren; integrativere Zertifizierungsstandards durch MSIs

Das Projekt nutzt einen transformativen Ansatz, um Frauen zu stärken. Durch gezielte Schulunken in Plantagen, Mühlen und umliegenden Gemeinden stäkrt PowerRRR ihre Fähigkeit zur strategischen Lebensgestaltung. Auch Männer werden gezielt eingebunden, um positive Veränderungen in den Geschlechternormen zu fördern.

Mithilfe partizipatorischer Ansätze zeigt das Projekt außerdem die greifbaren Vorteile von gendertransformativen Maßnahmen auf und verdeutlicht, wie sie das Leben und die Existenzgrundlage von Frauen und ihren Familien in der Palmöllieferkette verbessern. Durch die Bereitstellung klarer Beispiele für diese positiven Veränderungen inspiriert und motiviert das Projekt Teilnehmerinnen und stärkt ihre Rolle.

Partner:

  • Perempuan Mahardhika
    Die Frauenorganisation Perempuan Mahardhika wurde 2004 gegründet und arbeitet in der Lieferkette des Bekleidungssektors in Jakarta, Westjava und Zentraljava. Sie verfolgt einen feministischen und rechtebasierten Ansatz und arbeitet mit Gewerkschaften zusammen, um Arbeiterinnen zu stärken, die noch nicht gewerkschaftlich organisiert sind. Perempuan Mahardhika wurde von Vivi initiiert, einer Gewerkschaft, die Arbeiterinnen im Bekleidungssektor unterstützt.
  • Yayasan Solidaridad Network Indonesia (YSNI)
    Solidaridad Indonesia (YSNI) ist die Implementierungseinheit von Solidaridad Asia in Indonesien. Solidaridad Indonesia arbeitet seit 2012 mit Regierungen und lokalen Gemeinschaften zusammen und unterstützt Kleinbäuerinnen und -bauern durch Feldschulen sowie durch Programme zur Vermittlung von Finanzwissen.
  • Solidaridad Network Asia Limited
    Solidaridad ist eine internationale zivilgesellschaftliche Organisation, die seit mehr als 50 Jahren Lösungen zur Verbesserung der Widerstandsfähigkeit von Gemeinschaften entwickelt. Solidaridad möchte die Welt so gestalten, dass wir alles, was wir produzieren und konsumieren, nachhaltig nutzen können und dabei den Planeten, uns gegenseitig und die nächsten Generationen respektieren. Die Organisation setzt sich in der gesamten Lieferkette dafür ein, Nachhaltigkeit zur Norm zu machen und den Bäuerinnen und Bauern sowie den Arbeiter*innen ein existenzsicherndes Einkommen zu sichern.
  • PT. Syngenta Indonesia
    Syngenta ist ein landwirtschaftliches Unternehmen, das seit den 1960er Jahren in Indonesien tätig ist. Das Unternehmen strebt eine kohlenstoffneutrale Landwirtschaft an, sowohl auf den Höfen als auch in seinen Betrieben, und engagiert sich für die Verbesserung der Biodiversität und der Bodengesundheit, indem es Kleinbäuerinnen und -bauern Technologien und Schulungen zur Verfügung stellt.