• INA-Lunchbreak
  • Digitalisierung
  • Lieferkettengesetz
07. Juni 2024

In unserem 29. Lunchbreak werfen wir einen Blick auf die Rolle von Kleinerzeugenden innerhalb des Datenökosystems in der Landwirtschaft und die Möglichkeiten einer fairen und kleinbauernorientierten Daten-Governance. 

Landwirtschaftliche Daten spielen in der globalen Wirtschaft eine entscheidende Rolle auf sozialer, wirtschaftlicher und politischer Ebene. Rechtliche Vorgaben zu Sorgfaltspflichten wie die EU-Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (CSRD) verpflichten Unternehmen, umfassende Daten zu sozialen Bedingungen oder Umweltauswirkungen der Rohstoffbeschaffung bereitzustellen. Dies wird zukünftig zu einer vermehrten Datensammlung über Landwirt*innen führen. Allerdings können fehlende digitale Integration, ungleicher Zugang und mangelnde Kontrolle über diese Daten eine digitale Kluft schaffen und Bauern und Bäuerinnen erheblich benachteiligen.

Sidi Amar, Wissenschaftler am Fair & Smart Data Spearhead der Universität Maastricht, erklärt, wie datengesteuerte Landwirtschaft zur nachhaltigen Entwicklung im globalen Süden beitragen kann, erläutert was eine faire Datenverwaltung beinhaltet, und formuliert klare Richtlinien für den Umgang mit den sensiblen Daten der Kleinbäuer*innen. 

Anhand eines digitalen Rückverfolgbarkeitstools zeigt die Federación Nacional de Cacaoteros Colombia (FEDECACAO), welche Herausforderungen und Risiken im Zusammenhang mit dem Dateneigentum von Landwirt*innen in globalen landwirtschaftlichen Lieferketten bestehen und welche Chancen sich daraus ergeben können. 

Das einstündige Online-Meeting findet am ersten Freitag im Monat statt.

Der nächste Termin ist Freitag, der 07.06.2024, von 12.00–13.00 Uhr.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.   

 

12:00 Uhr          Eröffnung und Updates  

                            N.N., Referat 122 / BMZ  

  

12:05 Uhr          Risiken und Chancen von Dateneigentum in globalen
                            Agrarlieferketten 
 

                            Videobeitrag, Federación Nacional de Cacaoteros Colombia 

 

12:15 Uhr           Smallholderoriented Data Governance Principles 

                             Sidi Amar, Smart & Fair Data Spearhead, Universität Maastricht 

  

12:35 Uhr            Q&A   

  

12:55 Uhr            Zusammenfassung und Ausblick  
                              INA-Programmleitung 

  

Moderation: Annette Cerulli-Harms, ConPolicy 

  

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.  

Anmeldeformular