• INA-Lunchbreak
  • Lieferkettengesetz
  • Transparenz und Rückverfolgbarkeit
07. Juli 2023

In diesem Lunchbreak thematisieren wir die „Direktvermarktung als Chance für Transparenz und Rückverfolgbarkeit “.

Neben der Zusammenarbeit auf Augenhöhe bietet der direkte Handel viele weitere Vorteile für Produktions- und Konsumentenseite ihre Sorgfaltspflichten zu erfüllen. Wie das in der Praxis umsetzbar ist, wird anhand von zwei konkreten Beispielen gezeigt.  

In enger Zusammenarbeit mit lokalen Partner*innen vertreibt Gebana Agrarprodukte über ihren eigenen Onlineshop direkt an Konsument*innen und beteiligt die Produzent*innen mit 10 % am Online-Verkaufspreis.  

Wie Direktvermarktung und lokale Wertschöpfung Hand in Hand gehen, zeigt das Globalvorhaben Nachhaltigkeit und Wertschöpfung in Agrarlieferketten der GIZ anhand des gemeinsamen Projekts mit dem ecuadorianischen Schokoladenhersteller Paccari und dem WWF. Ziel ist es, Edelschokolade aus der Amazonasregion Ecuadors entlang einer entwaldungsfreien Lieferkette auf dem internationalen Markt zu etablieren und die gesamte Wertschöpfung im Land zu halten.  

 

Unten können sich sich über ein Formular für die Veranstaltung registrieren. Der Zugangslink befindet sich im Kalendereintrag, den sie nach der Registrierung per Mail erhalten.    

 

Und das erwartet Sie am Freitag, den 07.07.2023 von 12:00 bis 13:00 Uhr.    

 

12.00 Uhr        Eröffnung und Updates   

                          Benjamin Seidel, Referent, Referat 122 / BMZ  

 

12.05 Uhr        Das Gebana-Modell  

                          Cathrine Cornella, Head of Impact Development, Gebana

                          Carolin Schaar, Head of Growth & Outreach, Gebana 

 

12.20 Uhr        Unternehmerische Sorgfaltspflichten in der Praxis am Beispiel  Paccari

                          aus Ecuador 

                          Ulrike Hardner, Referentin Nachhaltige Agrarlieferketten, WWF Deutschland 

                          Julian Andersen, Globalvorhaben Nachhaltigkeit und Wertschöpfung in

                          Agrarlieferketten, GIZ 

                          Carla Barboto, Co-Founder von Paccari, Ecuador

 

12.35 Uhr        Q&A  

 

12.55 Uhr        Zusammenfassung und Ausblick  
                          Moritz Heldmann, INA Programmleitung  

 

Moderation: Christian Thorun, ConPolicy 

Download der Präsentationen
INA-Präsentation

INA-PowerPoint des 19. Lunchbreaks

gebana-Präsentation

gebana-PowerPoint des 19. Lunchbreak

GIZ & WWF Präsentation

GIZ & WWF PowerPoint des 19. Lunchbreaks