Virtueller Workshop mit interaktiven Webinaren der Living Income Community of Practice

Kleinbäuerinnen und Kleinbauern ein existenzsicherndes Einkommen zu ermöglichen ist für Regierungen und Industrie in mehreren Sektoren zu einem Schwerpunkthema geworden. Um Lösungsansätze zur Gestaltung und Umsetzung von Living Income Aktivitäten weiterzuentwickeln, ist der Bedarf und das Interesse an Diskussionen und an gemeinsamem Lernen sehr hoch.

 

Um den Dialog trotz des abgesagten Jahrestreffens in Abidjan aufrecht zu halten, werden mehrere virtuelle Workshops angeboten. Am 7. April wird die erste Webinar-Serie stattfinden, welche folgende Aspekte zum Ziel hat:

 

1.  Förderung eines einheitlichen Verständnisses zum Konzept existenzsichernder Einkommen

2. Austausch über zu den neuesten Strategieansätzen und Initiativen

3. Gegenseitiges Lernen der verschiedenen Sektoren

4. Inspiration für proaktives Handeln relevanter Akteure

5. Aufbau effektiver Partnerschaften über die virtuellen Sitzungen hinaus

 

Agenda [Alle Sessions sind auf Englisch.]

13:00 bis 13:45 Uhr GMT: Einführung in die Kernkonzepte und die Arbeit der Living Income Community of Practice (45 Minuten)

Pause (15 Minuten)

14:00 bis 15:30 GMT: Strategien zur Schließung von Einkommenslücken (90 Minuten)

Pause (15 Minuten)

15:45 bis 17:15 GMT: Monitoring-Ansätze für Living Income Strategien (90 Minuten)

 

Bei Interesse können Sie sich hier für den Workshop registrieren. Nennen Sie uns hier auch gerne die Themen, die für Sie von größtem Interesse sind. So können wir die Sessions möglichst dynamisch und interaktiv gestalten. 

 

Weitere Informationen und eine detaillierte Agenda finden Sie unter: https://www.living-income.com/living-income-event-2020.

 

Möchten Sie Updates zu zukünftigen Webinaren, Events und relevanten Ressourcen erhalten? Melden Sie sich gerne für den Newsletter der Living Income Community of Practice unter www.living-income.com an.