The Rice Race: Selbstversorgung in Westafrika zur Realität machen

AGRF

Im Rahmen des zehnten African Green Revolution Forum (AGRF) findet am 7. September 2020 von 11:15 Uhr bis 12:45 Uhr MEZ eine Pre-Session zum Thema Selbstversorgung mit Reis in Westafrika statt.

 

3,5 Milliarden Menschen sind auf Reis als tägliches Grundnahrungsmittel angewiesen, und weltweit werden 19% der Nahrungsenergie durch Reis gedeckt. Das Bedürfnis nach erhöhter Resilienz und Ernährungssicherheit hat im Zuge von COVID-19 eine neue Bedeutung erlangt, da die Fähigkeit der Region, die steigende Nachfrage durch lokale Produktion zu decken, gesunken ist und Westafrika 40-50% der Reisimporte aus Asien bezieht.

Die Entwicklung des lokalen Reisanbaus als Weg zur Nahrungsmittelselbstversorgung in blühenden ländlichen Gebieten bildet einen zentralen Pfeiler verschiedener regionaler und staatlicher Politiken in West- und Zentralafrika, aber es gibt noch viele Hindernisse und Herausforderungen. Die Verwirklichung dieser Bestrebungen ist noch dringlicher geworden, nachdem das COVID-19 den internationalen Handel gestoppt hat. 

 

"The Rice Race" bringt Entscheidungsträger aus Regierung, Landwirtschaft, Geberländern, Handel und Produktion zusammen, um Lösungen für die Selbstversorgung mit Reis zu finden und das Ziel der ECOWAS zu erreichen, die Reisimporte bis 2025 auf Null zu reduzieren. In der Sitzung wird untersucht, wie Anbau und Agronomie für Kleinbauern, die Akteure der Reis-Wertschöpfungskette sowie die Regierungs- und Regionalpolitik aufeinander abgestimmt werden können, um die Selbstversorgung mit Reis in Westafrika Realität werden zu lassen.

 

Speakers: 

  • Alain Sy Traoré, Director Agriculture & Rural Development, ECOWAS
  • Dr Abu Karim, Minister of Agriculture, Government of Sierra Leone
  • Wolfgang Bertenbreiter, Interim Head of Programme, Comptetitive African Rice Initiative, GIZ
  • Jai Shroff, Global CEO, UPL Ltd
  • Haija Salamatu Garba, Executive Director, Women Farmers Advancement Network
  • Ernest Aubee, Head of Agriculture, ECOWAS

 

Anmeldung unter folgendem Link: https://agrf.summit.tc/catalog/course/agrf-virtual-summit-2020

 

Weitere Informationen: www.cari-project.org und www.agrf.org/agrf2020

 

Die Veranstaltung wird organisiert von UPL und GIZ.