Online nur Kännchen – Vertiefung Living Income Toolkit

Die aktuellen Marktpreise für landwirtschaftliche Rohstoffe sind oft zu niedrig, als dass kleinbäuerliche Familien in Produktionsländern trotz guter landwirtschaftlicher Praxis ein existenzsicherndes Einkommen erreichen. Faire Preise sind daher ein essentieller Bestandteil, um ihnen ein angemessenes Einkommensniveau zu ermöglichen. Das Living Income Toolkit setzt hier an. Es gibt Anwenderinnen und Anwendern in globalen Unternehmen einen Leitfaden und Werkzeugkasten an die Hand, wie existenzsichernde Einkommen in ihren Lieferketten besser verankert und umgesetzt werden können. Im Rahmen dieses Ansatzes spielt auch die Berechnung richtungsweisender Referenzpreise für Agrarprodukte eine Rolle.

 

Bereits in der zweiten Ausgabe von “Online nur Kännchen“ am 25.11.2020 haben wir eine Einführung in das Living Income Toolkit gegeben. Die kommende Ausgabe widmet sich nun vertiefend den Strategien zur Schließung der Einkommenslücke in landwirtschaftlichen Rohstofflieferketten. Verschiedene Ansätze zur Errechnung eines Referenzpreises sowie praxisnahe Beispiele veranschaulichen Erfolge, aber auch Herausforderungen in der Umsetzung.

 

Termin: Mittwoch, 28.07.2021 von 11:00 bis 12:00 Uhr

 

Thema: Vertiefung und praktische Anwendung des Living Income Toolkits

 

Redner:

  • Nina Kuppetz, GIZ
  • Tim Loos, GIZ
  • Wolfgang Weinmann, GIZ

Sollten Sie Fragen zu der Veranstaltung haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden (anna.kuehnel@giz.de).

Anmeldeformular