Magazin der Sonderinitiative Eine Welt ohne Hunger (SEWoH)

© GIZ / Ursula Meissner

Die Beendigung des Hungers und der Mangelernährung zählt zu den international vereinbarten Entwicklungszielen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung.

Durch die Arbeit der Sonderinitiative EINE WELT ohne Hunger (SEWoH) trägt das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zur Erreichung dieses Ziel bei.

In Partnerländern, die besonders von Hunger und Mangelernährung betroffen sind, ist die Initiative mit den Schwerpunkten Ernährungssicherheit und ländliche Entwicklung aktiv.

 

Auf ihrer Website veröffentlicht die SEWoH in Form eines Magazins spannende Artikel über aktuelle Themen in der Entwicklungszusammenarbeit. Außerdem werden die einzelnen Partnerländer und alle Projekte ausführlich und anschaulich vorgestellt.

Durch Interviews mit Expert*innen erhält man zudem Einblicke in aktuelle Entwicklungen und die tägliche Arbeit im Bereich der Ernährungssicherung.

 

Schauen Sie selbst: SEWoH-Website