Der Wert von Kaffee: Launch des ICO Coffee Development Report 2020

Der Coffee Development Report 2020 (CDR2020) der Internationalen Coffee Organisation (ICO) wird bei einer virtuellen Veranstaltung vorgestellt. Zudem wird das Vereinigte Königreich als neues Mitglied der ICO begrüßt.

ICO Coffee Development Report 2020

Anlässlich der Veröffentlichung der zweiten Ausgabe des Coffee Development Report findet am 28. Januar ein virtuelles Event statt. Hierbei wird der CDR2020 vorgestellt und mit den ICO-Mitgliedern sowie der globalen Kaffee- und Entwicklungsgemeinschaft geteilt.

 

Die Veranstaltung findet im Beisein der Regierung des Vereinigten Königreichs statt, das als 49. Mitglied der ICO beitritt. Zu den Gastrednern zählt unter anderem Victoria Prentis, Parlamentarische Staatssekretärin für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung des britischen Parlaments. Vom Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit wird Referatsleiter Sebastian Lesch an einer Panelveranstaltung teilnehmen.

 

Datum: Donnerstag, 28. Januar 2021

Uhrzeit: 12:00 - 14:00 Uhr CET

 

Den Anmeldelink zur Veranstaltung finden Sie hier

 

Zum Coffee Development Report 2020

Der diesjährige Bericht "The Value of Coffee: Sustainability, Inclusiveness, and Resilience of the Coffee Global Value Chain" beinhaltet empirische Analysen, Fakten sowie politische Empfehlungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette für Kaffee. Angefangen bei der Situation der Kaffeebäuerinnen und Kaffeebauern, bietet er dem gesamten Kaffeesektor eine Hilfestellung zur langfristig nachhaltigen und resilienten Gestaltung der globalen Wertschöpfungskette für Kaffee.

 

Der Bericht wurde vom ICO-Team in Zusammenarbeit mit externen Mitwirkenden und mit Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) durch die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH in Auftrag gegeben.

 

Weitere Informationen zum CDR2020 können Sie hier nachlesen.