Studie: Ist Deutschland auf dem Weg zu 100 Prozent nachhaltigem Palmöl?

Der Anteil von nachhaltig-zertifiziertem Palm(kern)öl in Deutschland ist auf 83% gestiegen. Dies zeigt die neue Palmöl-Marktstudie, die das Forum Nachhaltiges Palmöl (FONAP) am 20.01.2021 im Rahmen der Internationalen Grünen Woche veröffentlichte. Seit 2013 analysiert die FONAP-Studie Daten zur Nachhaltigkeitszertifizierung und wird alle zwei Jahre veröffentlicht. Das Datenmaterial ist weltweit einmalig und dient als ein wichtiger politischer Gradmesser für die Entwicklungen im Bereich nachhaltiges Palmöl. Nun demonstriert die aktuelle Studie, dass es gegenüber dem Jahr 2013 eine Steigerung um 13 Prozentpunkte beim Verbrauch von nachhaltigem Palm(kern)öl in Deutschland gab.

 

 

Die Studie untersucht den Verbrauch von Palm- und Palmkernöl aus dem Jahr 2019 in vier Wirtschaftssektoren. Sie stellt außerdem heraus, dass im Gegensatz zum weltweit steigenden Verbrauch die Nachfrage nach Palm(kern)öl in Deutschland seit 2013 in der Tendenz stagniert. Jedoch nimmt der Anteil nachhaltigen Palm(kern)öls gleichzeitig signifikant zu. Der Lebensmittelsektor erreicht demnach einen Anteil von 90 Prozent zertifiziertem Palmöl. 2013 lag der Wert noch bei 61 Prozent. Der Bereich Wasch-, Pflege-, Reinigungsmittel & Kosmetik steigerte sich im gleichen Zeitraum von 47 auf 63 Prozent. Auch wenn die Werte für den Futtermittelsektor aktuell stagnieren, stiegen die Anteile von drei Prozent in 2013 auf 25 Prozent in 2019. Der Sektor Chemie/Pharmazie konnte den Anteil innerhalb der letzten sechs Jahre von 14 auf 36 Prozent steigern. Deutschland ist somit auf dem richtigen Weg das 100% Ziel zu erreichen, angeführt von den FONAP-Mitgliedern, die dieses Ziel bereits seit Jahren erfüllen.

 

Die vollständige Studie ist hier nachzulesen und eine englische Zusammenfassung der Ergebnisse gibt es hier. Besuchen Sie die FONAP Website für mehr Informationen zu der Pressekonferenz, Palmölmarkstudie, sowie den Aktivitäten des FONAP.

 

FONAP ist ein Zusammenschluss von rund 50 Unternehmen, Verbänden, Nichtregierungsorganisationen, dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Das Ziel der Bundesregierung ist die Nutzung von 100 Prozent nachhaltigem Palmöl in Deutschland.