Online-Seminar: Sorgfaltspflichtengesetz – Was bedeutet das für Unternehmen?

Im Online-Seminar informiert die Agentur für Wirtschaft & Entwicklung mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) über die konkreten Anforderungen des Sorgfaltspflichtengesetzes. Unter anderem wird Anosha Wahidi, Referatsleiterin im BMZ, zu Fakten und Hintergrundinformationen zum aktuellen Gesetzentwurf referieren.

 

Wann?

26.02.2021, 10:00-11:00 Uhr

 

 

Neben der nationalen Regulierung wird über die internationalen Entwicklungen der Lieferkettenregulierungen informiert. Zudem werden Anwendungsbeispiele zur Verankerung der menschenrechtlichen Sorgfalt entlang der Liefer- und Wertschöpfungskette vorgestellt. 

 

Hier gelangen Sie zur Registrierung. Sie können sich bis zum 25.02.2021 für die Online-Veranstaltung anmelden.

 

Zum Sorgfaltspflichtengesetz

Am 12. Februar 2021 hat sich die Bundesregierung auf eine verpflichtende Regulierung zur Achtung der menschenrechtlichen Sorgfalt geeinigt. Wirksam soll das Gesetz ab 2023 werden. Es gilt für deutsche Unternehmen mit mehr als 3000 Mitarbeiter*innen. Ab 2024 soll es ebenfalls für Unternehmen mit über 1000 Beschäftigten gelten.