Aufnahme des Webinars über die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf Kleinbäuerinnen und Kleinbauern

Das Corona-Virus beeinträchtigt zurzeit weltweit das Arbeitsleben und den Alltag der Menschen. Doch wie genau wirkt sich die Krise auf Kleinbäuerinnen und Kleinbauern aus? Und wie kann man sie in dieser Zeit unterstützen? 

Mit diesen Fragen beschäftigte sich das Webinar “Impact of the corona virus crisis on small farmers and workers in global value chains across the textiles, food and electronics supply chains” am 9. April 2020 von 18.00 bis 19.30 Uhr MEZ. In eineinhalb Stunden wurden die Auswirkungen der Corona-Krise auf Kleinbäuerinnen und Kleinbauer in globalen Wertschöpfungsketten aufgezeigt. Außerdem konnten Maßnahmen, die Organisationen ergreifen können, diskutiert werden. Veranstalter dieses Webinars war das Rethinking Value Chains Network mit Unterstützung der Initiative für Nachhaltige Agrarlieferketten (INA). 

Im Anschluss an Inputbeiträge folgender Sprecher:

 

Kahlil Apuzen-Ito - Stiftung für Agrarreformgenossenschaften auf Mindanao (Philippinen),
Tim Aldred - Fairtrade Foundation (UK),
Dominique Miller (Labour Behind the Label)
Clean Clothes Campaign UK) und Peter Pawlicki - Electronics Watch 

 

blieb Zeit für Fragen und Diskussionen mit den Teilnehmenden. 

 

Die Aufnahme des Webinars finden Sie hier: https://vimeo.com/407562104