African Green Revolution Forum

AGRF

Vom 8. bis 11. September findet das zehnte jährliche Gipfeltreffen des African Green Revolution Forum (AGRF) statt. Bei dem Treffen kommen tausende Delegierte von Regierungen, Zivilgesellschaft, Privatsektor, Forschung und Entwicklungspartnern zusammen.

 

 


Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie wird das Treffen virtuell stattfinden. Ausgerichtet wird die Veranstaltung dieses Jahr von der ruandischen Regierung und der AGRF-Partnergruppe.

 

Das diesjährige Gipfeltreffen, das unter der Leitung des ruandischen Präsidenten Kagame organisiert wird, findet in einer noch nie dagewesenen Situation statt: Einige afrikanischen Großstädte, insbesondere diejenigen, die hauptsächlich von importierten Nahrungsmitteln abhängig sind, sind durch die Einschränkungen zur Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19 mit einer drohenden Hungerkrise konfrontiert. Diese gesellt sich zu verschiedenen anderen Herausforderungen, denen der der Kontinent gegenübersteht: darunter Klimawandel, Unterernährung, Armut und das Auftreten von Schädlingen wie Wüstenheuschrecken und Heerwürmern. Der AGRF-Gipfel soll Regierungen, Privatsektor, Landwirte und Verarbeiter sowie andere Akteure im Bereich der Landwirtschaft und der Lebensmittelsysteme inspirieren und sie zur Annahme konkreter Maßnahmen und Verpflichtungen bewegen.

 

Das Thema des Gipfels lautet: "Feed the Cities, Grow the Continent: Leveraging Urban Food Markets to Achieve Sustainable Food Systems in Africa“. Es ist ein Aufruf zum Handeln, unsere Lebensmittelsysteme zu überdenken.

 

 

Teilnehmende

  • Amtierende und ehemalige Staats- und Regierungschefs
  • Landwirtschafts- und Finanzminister
  • Zentralbankgouverneure
  • Führende und aufstrebende Industrie des privaten Sektors
  • Vertreter von Bauernorganisationen
  • Führende Persönlichkeiten der globalen und regionalen Entwicklungsinstitutionen
  • Wichtige nichtstaatliche Durchführungspartner

 

Anmeldung unter: https://agrf.summit.tc/catalog/course/agrf-virtual-summit-2020

 

Weitere Informationenhttps://agrf.org/agrf2020